Unser Verein stellt sich vor

Gegründet im Jahr 1925 als gemeinnütziger Verein in bescheidenen Anfängen, besitzt die KKSG Kork als einer der größten Schützenvereine der Ortenau heute über 200 Mitglieder in einer Altersspanne von 12 bis über 80 Jahren, darunter aktive Schützen in zahlreichen Lang- und Kurzwaffendisziplinen.

Durch die intensive Förderung unserer Sportjugend und regelmäßiges Training und Wettkämpfe unserer älteren Schützen, gelingt es unserem Verein jedes Jahr Landesmeister und sogar Deutsche Meister, sowohl im traditionsreichen Deutschen Schützenbund (DSB), als auch im jüngeren Bund Deutscher Sportschützen (BDS) hervorzubringen.

Auf unseren großzügigen Anlagen können sämtliche Disziplinen des DSB, inklusive der sehr anspruchsvollen Kleinkaliber- und Luftdruckdisziplinen trainiert werden, die auch Bestandteil des olympischen Sportprogramms sind.

Durch das breitgefasste Trainingsprogramm stellt die KKSG in nahezu allen Wettkampfarten die meisten Mannschaften im lokalen Ortenaukreis-Bezirk.

Die regelmäßige Teilnahme unserer Mitglieder an Meisterschaften, sowie ein regelmäßiger grenzüberschreitender Austausch mit unserem befreundeten, französischen Verein, sorgen für die nötige mentale Festigung unserer Sportler.

Bei der Ausbildung unserer jüngeren Mitglieder wirkt sich das Training auch sehr positiv auf die Konzentration aus, was in der Schule hilfreich ist.

Auf dem 10 m Stand können alle Lang- und Kurzwaffendisziplinen mit Luftdruckwaffen von bis zu 10 Schützen gleichzeitig geschossen werden. Diese sehr anspruchsvolle und ruhige Form des Trainings stellt zugleich den Einstieg unserer Jungschützen ab 12 Jahren in den Schießsport dar.

Auf unserer 50 m Anlage können die Langwaffendisziplinen von bis zu 6 Schützen gleichzeitig trainiert werden. Hier werden vorrangig Kleinkalibersportgewehre benutzt. Aber auch das Schießen mit Ordonnanzwaffen erfreut sich einer konstanten Beliebtheit. Dabei handelt es sich um alte, originale Militärgewehre, die für den Wettkampf nicht verändert werden dürfen, die also in genau dem Zustand geschossen werden, wie sie vor teilweise über hundert Jahren als Dienstwaffen im Einsatz waren.

Auf der 25 m Anlage können sämtliche Kurzwaffendisziplinen von bis zu 11 Schützen gleichzeitig geschossen werden. Hier werden die Disziplinen mit den kleinkalibrigen Waffen bis hin zu den großen Pistolen- und Revolverkalibern trainiert.

Regelmäßige Ausbildungen in der Waffensachkunde halten die Mitglieder auf dem nötigen Wissensstand und sorgen neben anderen zu erfüllenden Voraussetzungen die rechtliche Grundlage zum Erwerb der für die Ausübung des Schützensports erforderlichen Schusswaffen.

Für Neulinge im Schießsport stehen auch Leihwaffen zur Verfügung. Ein Patensystem sorgt dafür, dass Anfänger von einem ihnen zur Seite gestellten erfahrenen Schützen betreut werden.

Selbstverständlich kommt auch das typische Vereinsleben bei uns nicht zu kurz. Nach dem Training trifft man sich zusammen mit den passiven Mitgliedern im Vereinslokal und am Stammtisch zum Gedankenaustausch. Abseits des Schießsports steht unseren Mitgliedern das Schützenhaus auch für private Feiern zur Verfügung. Jedes Jahr veranstalten wir ein Jedermannschießen, ein Neujahrsschießen und ein Königsschießen. Auch das alljährliche, traditionelle Waldspeckessen ist sehr beliebt. Gelegentliche Ausflüge oder Motorradfahrten gehören ebenso zu unserem Programm.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Trainingszeiten sind jeden Mittwoch ab 18:30 Uhr und jeden Sonntag ab 9:30 Uhr. Kommen Sie einfach zu uns bei der alten Ziegelei nach dem Ortsausgang Kork Richtung Bodersweier oder schicken uns eine Anfrage. Wir freuen uns auf Ihren Besuch